Vitamin D3 + K2 Wirkweise

Vitamin D3 + Vitamin K2 hochdosiert in der 60 Kapseln Dose von Your Nutrition

Die passende Nahrungsergänzungen bekommst du bei Body Society

Hochdosiertes Vitamin D3 plus Vitamin K2 von Your Nutrition ab jetzt bei uns erhältlich

Dosierempfehlung Vitamin D3:

In den meißten Fällen reicht eine Dosierung von 1000 I.E. am Tag. Die Dosierung sollte jeder für sich selber bestimmen. Eine Dosierung von
10000 I.E. sind bei vielen Benutzern keine Seltenheit.

Eine Vitamin D3 + Vitamin K2 Kapsel von Your Nutrition versorgen den Körper mit 5000 I.E. an Vitamin D3 und somit müsste nur alle 5 Tage eine Kapsel eingenommen werden !
Das Zugabe vom ebenfalls sehr wichtigen Vitamin K2 welches ebenfalls positive Eigenschaften auf das Herz-Kreislaufsystem sowie den Knochen hat, vervollständigt das Produkt !

Was ist Vitamin D3?

Vitamin D ist kein Vitamin ! Vitamine kann der Körper nicht selber herstellen. Die Vorstufe vom Vitamin D3 wird vom Körper selber produziert (Provitamin 7-Dehydrocholesterol) und in Verbindung mit UV-Licht sorgt es dann für eine photochemische Reaktion, in deren Rahmen das Prävitamin D3 entsteht. In weiteren Etappen bildet der Körper Vitamin D3. In der Leber wird dieses in die Vorstufe 25OHD (Calcidiol) umgewandelt, die im Blut zirkuliert und auch in Bluttests nachweisbar ist. Daraus entsteht schließlich – zum Beispiel in den Nieren – das eigentlich aktive Hormon Vitamin D3.

Wozu braucht der Mensch Vitamin D3?

– Es stärkt die Knochen und die Muskelkraft.
– zusätzliche Gabe bei Kleinkindern schützt vor Deformationen oder Knochenerweichungen
– hat einen positiven Einfluss auf das Immunsystem,
– regt die Bildung von antibakteriellen und antiviralen Proteinen an.
– wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.
-erhöhte Produktion von Antikörpern und sorgt dafür, dass der Körper Krankheiten leichter bekämpfen kann.
– (Umstritten) Vorbeugung von Krebskrankheiten
– Bildung von blutdruckerhöhenden Botenstoffen wird
– Vitamin D reduziert die Gefahr, an Diabetes Typ 1 zu erkranken.
– Es regt die Bildung der Vorstufe von Serotonin an,

Teilen:

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

X